Unser Schutzkonzept

Die Situation bleibt dynamisch. Seite aktualisiert am 10.09.2021, 15:00 Uhr.
- Massnahmen ab 13. September 2021


Überblick und Umsetzung

Der Vorgaben des Bundesrates vom 26. Juni, 2021 und des Schutzkonzept für Sportanlagen der Stadt Zürich (gültig seit 26. Juni 2021 bis auf Weiteres)

Die Ausübung von Sport ist für alle Altersgruppen drinnen und draussen ohne Einschränkungen möglich.

Der Bundesrat hat ab dem 26. Juni umfassende Lockerungen für den Sport erlassen. Neu können Sportaktivitäten outdoor uneingeschränkt stattfinden. Auf das Tragen einer Maske kann auf Aussenanlagen verzichtet werden. Auch indoor ist Sport wieder uneingeschränkt möglich, vorausgesetzt die Kontaktdaten aller anwesenden Personen werden erhoben.Falls keine Kontaktdaten erhoben werden, sind Masken auch bei Sportaktivitäten indoor Pflicht.

Covid-Schutzkonzept für unsere Tai Chi und Qigong Stunden:

 

Eure Gesundheit liegt uns sehr am Herzen. Der Schutz vor Covid-19 hat bei der Bright Crane Tai Chi & Qigong Akademie höchste Priorität. Daher gelten bis auf Weiteres für den Bright Crane Tai Chi-Sportbetrieb folgende Verhaltensregeln:

Teilnehmerbeschränkung: Bright Crane Tai Chi hebt die Teilnehmerbeschränkung auf.
Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Gebäuden für Personen ab 12 Jahren.Externe Besucherinnen und Besucher der TBZ müssen in den Schulinnenräumen weiterhin eine Maske tragen. Im Sport muss eine Maske getragen werden, wenn der Abstand von 1.5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Keine Maske in Sporträumen und während Sportaktivität: Die Maske kann nach Eintritt in die Sporträume und damit während der Sportaktivität abgenommen werden. In den Gängen und den Garderoben gilt weiterhin die Maskenpflicht.

 

Impfzertifikate:
•    Ab 13. September 2021 gilt eine erweiterte Covid-Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren, auch für Teilnehmer von Probestunden.
•    Ohne Covid-Zertifikat besteht Maskenpflicht im Innenraum.

Reiserückkehr: Aus Gründen der Gesundheit, der Sicherheit und zum Schutz unserer Schüler bitten wir alle, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind (vorallem aus Risikoländern -
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/liste.html), in den ersten zwei Wochen nach ihrer Rückkehr NICHT an einer physischen Stunde teilzunehmen. Bitte besucht stattdessen unseren Online-Kurs am Samstag. Da die Delta-Variante aggressiver, ansteckender und viel übertragbarer ist, möchten wir vermeiden, dass sich das Virus unter unseren Schülern ausbreitet.

Umgezogen erscheinen, zu Hause duschen: Weiterhin empfiehlt Bright Crane Tai Chi, den Besuch in den Sportanlagen kurz zu halten und daher bereits umgezogen zu erscheinen.

Nutzungsbedingungen der jeweiligen Lokalität beachten: Die Benutzung der Garderoben in der TBZ ist untersagt. Benutzung der Toiletten, auch zum Umziehen, ist erlaubt.

Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln: Sämtliche Vorgaben des Bundes sind in Eigenverantwortung einzuhalten, insbesondere die Hygiene- und Abstandsvorschriften des Bundesamts für Gesundheit. Dazu zählen insbesondere folgende Verhaltensregeln für die gesamten Sportanlagen-Areale:

Krankheitsszmptome: Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Sportanlagen nicht betreten. Bitte nehmt bei grippeähnliche Symptomen nicht am physischen Unterricht teil, sondern besucht die online Stunde.

 

Handhygiene und Abstand bleiben die wichtigsten Schutzmassnahmen. Ist Abstand halten nicht möglich, tragt bitte eine Maske einen Schutz.

Verantwortlichkeiten der Umsetzung vor Ort
Bright Crane Tai Chi ist verantwortlich, dass die im Schutzkonzept aufgeführtenMassnahmen sowie die aktuelle COVID-19-Verordnung eingehalten werden. Die Selbstverantwortung und Solidarität aller am Sportbetrieb beteiligten Personen sind jedoch zentral, um die Nutzung der Sportanlagen und unseren Betrieb weiterhin zu ermöglichen.

Die jeweiligen Verhaltensregeln vor Ortsind einzuhalten. Ebenso die Anweisungen des Trainers. Personen, die sich nicht an die Vorgaben halten, können von der Sportanlage verwiesen werden. Zudem darf eine Person vom Training ausgeschlossen werden, wenn sie sich weigert, ihre Kontaktdaten anzugeben.

Bei Verstössen gegen die Vorgaben des Sportanlagen-Schutzkonzeptes oder des Trainings- bzw. Veranstaltungs-Schutzkonzeptes kann die Bewilligung für die Sportanlage per sofort entzogen werden.

Die Verhaltensregeln und das Schutzkonzept für den Bright Crane Tai Chi-Sportbetrieb sind deshalb jederzeit einzuhalten. Mit deiner Anmeldung und dem Kauf eines Abonnements bestätigst Du, Kenntnis davon zu haben und unsere Vorgaben zu akzeptieren und einzuhalten.


WeiterführendeInformationen für den Sportbereich:
https://www.zh.ch/de/gesundheit/coronavirus/informationen-fuer-den-sportbereich.html
https://www.baspo.admin.ch/de/aktuell/covid-19-sport.html#ui-collapse-528
https://www.stadt-zuerich.ch/ssd/de/index/sport/wiederaufnahme-vereinstraining.html
https://www.stadt-zuerich.ch/gud/de/index/departement/medien/medienmitteilungen/2020/juli/200702a.html

https://www.bag.admin.ch/covid-zertifikat

Schutzkonzept der TBZ Sportbereich:
https://tbz.ch/informationen-zur-corona-pandemie/

Die Situation bleibt dynamisch. Seite aktualisiert am 28.10.2020, 12:00 Uhr.

Covid-19-Epidemie Schutzkonzept
Damit wir unsere Stunden weiterhin regelmässig durchführen können, müssen wir uns alle an die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zu Hygiene und Verhalten in der Covid-19-Epidemie, sowie der kantonalen und städtischen Vorgaben und der jeweilgen Vorschriften der Gebäudevermieter halten. Bitte lest das untenstehende Schutzkonzept sorgfältig durch bevor Ihr eine unserer Stunden besucht. Es setzt den geltenden Rahmen und gilt für alle Sporttreibende, Lehrer sowie Schüler. Diese Seite wird laufend aktualisiert. Änderungen sind jederzeit möglich.

Grundsätze der Schutzmassnahmen
•    Maskenpflicht: Auf dem Areal aller Sportanlagen (Indoor und Outdoor) gilt eine Maskenpflicht für alle Personen ab 12 Jahren. Zudem muss in Innenräumen auch beim Sport eine Maske getragen werden.

•    Abstand: Es ist durchgängig ein Abstand von 1.5 Meter voneinander zu halten und auf intensiven Körperkontakt zu verzichten.

•    Hygiene: Die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG sind einzuhalten. Vor und nach dem Training müssen Hände gewaschen und desinfiziert werden. (www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/so-schuetzen-wir-uns.html)

•    Zuhause bleiben: Nur gesunde und symptomfreie Personen dürfen ins Training kommen. Bei Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen und/oder Fehlen des Geruchs- und/oder Geschmacksinns oder nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet darf die Stunde nicht besucht werden.

•    Tracing: Wir führen eine Präsenzliste für ein allfälliges Contact Tracing. Bitte tragt Euch vor oder spätestens nach dem Training auf Doodle ein und meldet uns Eure Kontaktdaten (Vorname, Name, PLZ/Ort, Telefon, E-Mail).

Maskenpflicht.jpg

Distanz halten und Gesichtsmaske tragen
Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten sind in Innenräumen mit bis zu 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Im Freien muss nur der Abstand eingehalten werden. Kontaktsport ist verboten. Es sind nur Sportarten ohne Körperkontakt erlaubt.

Risikogruppen

Angehörige von Risikogruppen nehmen eigenverantwortlich am Sportbetrieb teil.

Aufgabe des Trainingsleitenden

Trainingsleitende sind verantwortlich für die Einhaltung der in diesem Schutzkonzept aufgeführten Massnahmen. Sie sind verpflichtet und dazu befugt, Teilnehmende, die nicht gesund erscheinen (insbesondere Fieber-oder Grippesymptome sowie Husten), vom Training auszuschliessen und zum Verlassen der Sporträume aufzufordern.

Bei Verstössen gegen die Vorgaben des Sportanlagen-Schutzkonzeptes kann die Bewilligung für die Sportanlage per sofort entzogen werden. Den Anweisungen des Trainers und Personals vor Ort ist Folge zu leisten.

Selbstverantwortung

Alle Sporttreibenden werden aufgerufen, selbstverantwortlich zu handeln und die Schutzkonzepte sowie alle weiteren Massnahmen zu beachten, die dazu dienen, das Risiko von Übertragungen des Coronavirus zu minimieren.

Möglichkeit der Kontaktaufnahme durch die Behörden

Bright Crane Tai Chi ist verpflichtet, die Kontaktdaten (Vorname, Name, PLZ/Ort, Telefon, E-Mail) aller Teilnehmenden am Sportbetrieb zu erfasst. Dies erfolgt mittels der Online-Einschreibung auf Doodle. Bitte sendet uns zusätzlich Eure Kontaktdaten. Es besteht die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme durch die zuständige kantonale Stelle, welche die Kompetenz hat, eine Quarantäne anzuordnen, wenn es Kontakte mit an Covid-19 erkrankten Personen gab.

Kenntnis der Verhaltensregeln

Mit Deiner Einschreibung bzw. Anmeldung für eine Stunde bei Bright Crane Tai Chi bestätigst Du, die oben aufgeführten Vorgaben einzuhalten sowie Kenntnis davon zu haben, dass das Unterschreiten des Mindestabstands ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt. Weiter bestätigst du, Kenntnis davon zu haben, dass die zuständige kantonale Stelle Dich nach einem Kontakt mit an Covid-19 erkrankten Personen kontaktieren kann. Sie hat die Kompetenz, eine Quarantäne anzuordnen.